5
Arrangement-Verlag Logo
Kundenkonto
Newsletter
Bestell-Hotline: 05631-9370105

Infografik: Besucheranteile Frauen und Männer

Wer seine Besucher auf der Webseite besser kennen möchte, kommt um ein sogenanntes Webanalyse-Tool nicht herum. Diese Daten fließen in die Verbesserung unserer Webseite ein, allerdings lassen sich auch andere interessante Dinge erfahren, zum Beispiel der Anteil an Frauen und Männern und aus welcher Region die Besucher stammen.

Aber wie funktioniert das? Jeder Seitenaufruf wird gespeichert und ausgewertet. Daraus lässt sich später erkennen welche Seiten wie oft aufgerufen werden und wie lange Benutzer durchschnittlich auf einer Seite verbringen. Diese Daten helfen dabei, die Webseite zu optimieren und sie kontinuierlich zu verbessern.
Die regionale Zuordnung geschieht ganz einfach über den jeweiligen Interneteinwahlpunkt des Nutzers. Dieser lässt sich immer feststellen und durch einen Abgleich mit einer Liste kann so der Nutzer einem bestimmten Standort zugeordnet werden. Mit einem Smartphone geht das über eine Mobilfunkzelle oder GPS noch wesentlich genauer.

Ein wenig komplizierter (und ungenauer) ist allerdings, wie zwischen Frauen und Männer unterschieden wird. Wir benutzen für unsere Webanalyse Google Analytics. Die Software kann feststellen, ob die Besucherinnen und Besucher mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Dadurch wird eine Zuordnung sehr leicht. Dennoch bilden diese Zahlen nicht zu hundert Prozent die Realität ab, denn nicht jeder besitzt oder nutzt ein Google-Konto.

Erklärung der Infografik

Unsere kleine Grafik zeigt, aus welchen Bundesländern der Zugriff auf unseren Shop www.arrangement-verlag.de am höchsten ist. Besonders aktiv sind die Chöre in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Berlin. Fast in allen Bundesländern sind die Herren in der Mehrzahl.

Auch interessant ist die durchschnittliche Besuchszeit auf unserer Webseite. Sängerinnen und Sänger aus Nordrhein-Westfalen verbingen die meiste Zeit mit unseren Chornoten. Die Männer sind hier mit einer Besuchsdauer von über 20 Minuten schon wirklich sehr lange unterwegs. Hamburg und Brandenburg bilden in Sachen Besuchszeit das Schlusslicht.

Zum Schluss zeigt die Deutschlandkarte recht gut die Verteilung des deutschen Chorwesens. Die dunkler eingefärbten Bundesländer machen die meisten Zugriffe aus, die hellblauen die wenigsten. Aber, auch hier zeigen sich die Tücken von Statistiken, in diesen Werten ist nicht die Einwohnerzahl der Bundesländer berücksichtigt. Daher bleibt gar nicht aus, dass die kleinen Länder wie Bremen, Hamburg oder das Saarland deutlich weniger Zugriffe haben.

Die Grafik darf übrigens gerne auf sozialen Netzwerken mit Namensnennung (Arrangement-Verlag) geteilt werden. Auch ein Hinweis auf diese Seite als Quelle ist gerne gesehen.

Infografik Besucheranteile Frauen und Männer


Veröffentlicht am 15.09.2015

Schreib einen Kommentar