5
Arrangement-Verlag Logo
Kundenkonto
Newsletter
Bestell-Hotline: 05631-9370105

Neue Chornoten: Rama Lama Ding Dong

Ramalam ding dong, Ramalam ding ding dong, Ramalamaramalamalama ding dong ramalamaramalama ding…

Kommt Ihnen beim Lesen dieser Zeile auch gleich die Melodie zum Lied in den Sinn?  Das ist gut, denn Rama Lama Ding Dong ist jetzt als Chorsatz im Arrangement-Verlag erhältlich.

Ja, dieser Evergreen hat schon einige Jährchen auf dem Buckel. 1957 gründete George Jones mit 4 Sangeskollegen die Doo-Wop-Band The Edsels und schrieb den Song Rama Lama Ding Dong.
Die eigentliche Veröffentlichung begann allerdings erst 1958, leider ohne durchschlagenden Erfolg.
Erst zu Beginn der 60er Jahre bekam der Song im Zuge einer Doo-Wop-Welle Aufwind und kam so doch noch zum verdienten Erfolg. An den sich übrigens weitere Künstler im Lauf der Jahre eingeklinkt haben: 1973 von der Band Sha Na Na, 1978 von Rocky Sharpe and The Replays und, hierzulande ungleich bekannter, 2003 von DJ Ötzi.

Was ist eigentlich ein Doo-Wop-Song?

Doo-Wop ist eine Art der bei uns besser bekannten a cappella-Musik, basiert also auf einem mehrstimmigen Arrangement. Doo-Wop-Gruppen bestehen in der Regel aus mindestens vier, meistens aber fünf Mitgliedern, die alle unterschiedliche Stimmen singen: Leadsänger, erster und zweiter Tenor, Bariton und Bass. Wesentlicher Bestandteil eines Doo-Wop-Songs sind die sogenannten Nonsens-Silben. Ein gutes Beispiel dafür ist der erste Satz in diesem Beitrag.
Doo-Wop schaffte in Deutschland nie den richtigen Durchbruch, Rama Lama Ding Dong aber ist auch im deutschsprachigen Bereich ein sehr erfolgreicher Titel

Rama Lama Ding Dong für gemischten Chor und Männerchor

Der Ursprung des Liedes ist eine rein gesangliche Darstellung, trotzdem ist unsere Ausgabe auch mit separater Klavierpartitur erhältlich.

 

Chornoten Rama Lama Ding Dong


Veröffentlicht am 02.03.2016

Schreib einen Kommentar