Ich bete an die Macht der Liebe
4-stimmige Ausgabe für Männerchor

Die Melodie stammt von dem in St. Petersburg wirkenden ukrainischen Komponisten Dmitri Stepanowitsch Bortnjanski (1751–1825); er komponierte sie 1822. Die Zuordnung der Melodie zu der Liedstrophe Gerhard Tersteegens findet sich zum ersten Mal in einem durch den ehemaligen katholischen Priester Johannes Evangelista Goßner (1773–1858) bearbeiteten Choralbuch.


Hörprobe

Ich bete an die Macht der Liebe
für Männerchor
0:00 0:00

Passt dieser Titel zu Ihrem Chor, wählen Sie die Menge Ihrer Chormitglieder aus und legen Sie den Chorsatz in den Warenkorb.
Möchten Sie den Chorsatz für eine spätere Bestellung vormerken, nutzen Sie einfach unsere Merkzettel-Funktion. Der Merkzettel wird für Sie 14 Tage lang gespeichert.

- +

Die Klavierpartitur wird automatisch mit in den Warenkorb gelegt und kann dort abgewählt werden.

Singpartitur2,00 €
BezeichnungTTBB a cappella
KomponistBortniansky/Tersteegen; Satz: Pasquale Thibaut
VerlagsnummerSM630
Mindestmenge20 Stück

Sofort lieferbar, Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Auch erhältlich für:


Passende Chorsätze zu „Ich bete an die Macht der Liebe“:

Chornoten: Ehre sei Gott (Lobet und preiset seinen Namen)

Ehre sei Gott (Lobet und preiset seinen Namen)

Lobet und preiset seinen Namen

Chornoten: Halleluja, o Herr

Halleluja, o Herr

Aus der Sinfonie Nr. 2, D-Dur, op. 36 (2. Satz: Larghetto)

Chornoten: Nimm dein Herz in beide Hände

Nimm dein Herz in beide Hände

(Nimm dein Herz ganz fest in beide Hände)